Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Florian Dohrmann Quintett “Tribute to Wes Montgomery”

Samstag, 15. Oktober - 20:0023:30

Wes Montgomery gilt neben Charlie Christian als der wohl einflussreichste US-amerikanische Jazzgitarrist. Er war Autodidakt und entwickelte eine eigenwillige Spieltechnik, bei der er die Saiten in Single-Note-Technik mit seinem Daumen anstatt eines Plektrums anschlug und so einen sehr weichen Sound erzeugte.
Außer dieser Daumentechnik war aber vor allem seine (von Django Reinhardt übernommene) Oktavtechnik charakteristisch, die heute noch oft imitiert wird. Auch verwendete er eine Doppeloktavtechnik, bei der dieselbe Melodie im Abstand von zwei Oktaven gespielt wird. Des Weiteren spielte Montgomery oft ausgedehnte Blockakkord-Soli auf höchstem Niveau. Durch Akkord-substitutionen klang er für die damalige Zeit sehr modern, was den Vibraphonisten Milt „Bags“ Jackson inspirierte, mit ihm zu arbeiten. Und so entstand 1961 „Bags meets Wes“ mit Sam Jones am Bass, Philly „Joe“ Jones am
Schlagzeug und Wynton Kelly am Klavier.
Kelly, zu der Zeit Pianist des legendären Miles Davis Quintett, meinte über die Arbeit mit Montgomery: „nie klang mein Trio besser als mit ihm“. Diese Aufnahme und der spezielle Klang dieser Besetzung ist der Ausgangspunkt des Programms

Besetzung
Dizzy „Bags“ Krisch – Vibraphon
Chris „Wes“ Neuhaus – Gitarre
Thilo „Kelly“ Wagner – Klavier
Dieter „Joe“ Schumacher – Schlagzeug
Flo  „Sam“ Dohrmann       – Kontrabass

Eintritt: 23 € Nichtmitglied, 16 € Mitglied, 8 € Studierende/Schüler:innen

Details

Datum:
Samstag, 15. Oktober
Zeit:
20:0023:30
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstaltungsort

IN DER MITTE
Gartenstraße 36
Reutlingen, 72764 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
07121 33 47 75
Webseite:
www.jazzindermitte.de